Autogenes Training

Kurstermin: Mi 08:15-09:15 Uhr (Dauer 60 Minuten)
Kursgebühr: 120,00 Euro
Kurs startet am: Mittwoch, 30.10 2019

Wir starten mit

Autogenes Training (anerk. Präventionskurs)

Mittwoch (08:15 – 09:15) 
von 30. Oktober 2019 bis 15. Januar 2020

10 Einheiten a 60 Min

Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren, das der Berliner Psychiater Johann Heinrich Schultz in den 1920er Jahren entwickelt hat. Im Vordergrund des Autogenen Trainings steht die Fähigkeit zur Selbstentspannung, die sich mittels autosuggestiver Übungen verbessern soll.

Die bewusste Konzentration auf den eigenen Körper verbessert die Körperwahrnehmung und führt dadurch zu einer intensiven, tiefen, inneren Entspannung, Ruhe und Ausgeglichenheit. Regelmäßig angewendet, kann Autogenes Training insbesondere stressbedingte oder stressverursachende Beschwerden im Sinne des Biofeedbacks dauerhaft lindern oder sogar beheben (Innere Unruhe, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen und Migräne, Prämenstruelles Syndrom, Burn-Out-Syndrom, Chronische Schmerzen, Ohrgeräusche, Verdauungsbeschwerden, Stress, Bluthochdruck, Muskelverspannungen).

Dieser Kurs wird von gesetzlichen Kassen zwischen ca. 80 – 100 % gefördert.